AFM bietet bessere Wasserqualität!

 

Ein revolutionäres und ökologisch sinnvolles Filtermedium als Ersatz für herkömmlichen Filtersand. Glasklares Wasser, weniger Desinfektionsmittel und ressourcenschonende Anwendung.

BEHNCKE hat mit AFM ein neues und modernes Filtermaterial auf den Markt gebracht, das deutlich bessere Filtrationsergebnisse liefert als herkömmlicher Filtersand.

AFM bedeutet "Aktiviertes Filtermaterial". AFM wird aus grünem Recyclingglas gewonnen und anstelle von herkömmlichen Quarzsand eingesetzt. Bei AFM handelt es sich aber nicht um normales Glasrecycling, sondern das Glas durchläuft einen Aktivierungsprozess, bei dem ihm positive und negative Ladungen aufs Korn gebrannt werden.

Worin liegt der Unterschied zu herkömmlichem Filtersand?

Zum besseren Verständnis: Der Sand in einem Filter bildet einen guten Nährboden für Bakterien. Die Bakterien sondern einen Schleim ab, um sich gegen Desinfektionsmittel wie Chlor, Brom oder Aktivsauerstoff zu schützen. Zum einen verzehren die so genannten Biofilme das Desinfektionsmittel, was zu einem höheren Desinfektionsmittelverbrauch führt, zum anderen bildet der Biofilm im Zusammenhang mit Chlor die saure Umgebung zur Bildung von Trichloramin. Das Trichloramin aber verursacht den stechenden Chlorgeruch und ist gesundheitsschädlich. AFM dagegen verkeimt rund eine Million Mal weniger als Quarzsand. Bakterien können nicht auf der Oberfläche anhaften, so dass die Biofilmbildung verhindert wird.

Das Ergebnis: glasklares Schwimmbadwasser, keine Filterverkeimung und geringerer Bedarf an Desinfektionsmitteln.